8-stündiger Sachkundekurs

Zielgruppe: Fußpflege, Kosmetik, Haarpflege und alle Berufsgruppen, die nicht invasiv arbeiten.

Dieser 8-stündige Kurs dient Ihnen nicht nur als Sachkundenachweis bei Ihrem zuständigen Gesundheitsamt, sondern er befähigt Sie, das Hygienemanagement in Ihrem Salon oder Ihrem Studio selbst in die Hand zu nehmen. Schützen Sie sich, Ihre Kunden und Ihre Mitarbeiter vor Infektionen und Erkrankungen, damit Sie lange Freude an Ihrem Beruf haben!

8-stündiger Sachkundekurs – Refresherkurs

Zielgruppe: alle Berufsgruppen, die nicht invasiv arbeiten (z.B. Kosmetik, kosmet. Fußpflege, Haarpflege, Heilpraktiker…) und den 8h Sachkundekurs erfolgreich absolviert haben

Im Rahmen des Qualitätsmanagements nach §135a SGB V ist der Stand der wissenschaftlichen Erkenntnis bei der Leistungserbringung einzuhalten. Im Bereich der Hygiene ist deshalb die RKI-Empfehlung zur personellen & organisatorischen Voraussetzung zur Prävention nosokomialer Infektionen auch für die ambulanten Einrichtungen wichtig, da dort die Empfehlung zur Benennung & Schulung von Hygienebeauftragten auch in außerklinischen Einrichtungen empfohlen wird. Die Einsatzmöglichkeit erstreckt sich von der Hausarztpraxis über Facharztpraxen bis hin zu, medizinischen Versorgungszentren. Auch im Bereich von betriebsmedizinischen Einrichtungen, niedergelassene Heilpraktiker, Tätowierer, Friseure, Fußpflege,….uvm.)

40-stündiger Sachkundekurs

Zielgruppe: Fußpflege, Kosmetik, Tätowierer, Piercer, Haarpflege, Podologie, Heilpraktiker und alle Berufsgruppen, die invasiv arbeiten.

Dieser Kurs sieht unter anderem die folgenden Inhalte vor: (spezielle) Grundlagen Hygiene & Mikrobiologie, rechtliche Grundlagen, Erstellung eines Hygieneplans, Schwerpunkte der Händehygiene und Black Box, Instrumenten-Aufbereitung (Einteilung in Einweg- und Mehrweginstrumente), Medizinprodukteaufbereitung, Risikobewertung und Qualitätssicherung, angewandte Sterilisationsverfahren und Grundlagen des Hygienemanagements. Weitere Themen sind die Wundversorgung, Anforderung an das Personal/Schutzkleidung, Reinigung & Desinfektion, Anforderungen an die Räume und Ausstattung, Umgang mit Nadelstichverletzungen, Schwerpunkte der Hautdesinfektion, wichtige Grundlagen und Normen nach der Leitlinie AWMF Tätowierer, Hautaufbau & Allergien, Entsorgung von kontaminierten Abfällen und die LAGA-Richtlinie, Injektion und Punktion sowie Umgang mit spezifischen Hygienemaßnahmen.

40-stündiger Sachkundekurs – Refresherkurs

Zielgruppe:alle Berufsgruppen, die invasiv arbeiten (z.B. Kosmetik, kosmet. Fußpflege, Haarpflege, Heilpraktiker…) und den 40h Sachkundekurs erfolgreich absolviert haben.

Im Rahmen des Qualitätsmanagements nach §135a SGB V ist der Stand der wissenschaftlichen Erkenntnis bei der Leistungserbringung einzuhalten. Im Bereich der Hygiene ist deshalb die RKI-Empfehlung zur personellen & organisatorischen Voraussetzung zur Prävention nosokomialer Infektionen auch für die ambulanten Einrichtungen wichtig, da dort die Empfehlung zur Benennung & Schulung von Hygienebeauftragten auch in außerklinischen Einrichtungen empfohlen wird. Die Einsatzmöglichkeit erstreckt sich von der Hausarztpraxis über Facharztpraxen bis hin zu, medizinischen Versorgungszentren. Auch im Bereich von betriebsmedizinischen Einrichtungen, niedergelassene Heilpraktiker, Tätowierer, Friseure, Fußpflege,….uvm.)